Hören, HNO, Tinitus und Mikrostrom Frequenzen
– die ganzheitliche naturheilkundliche Balancierung der Ohren – *

Auf persönlichen Wunsch von 3 bezaubernden frequenz-begeisterten Lesern gibt es heute spannende Geschichten zum Thema Ohren, Hören, Tinnitus, Gleichgewicht, und die bioenergetische Balancierung der Ohren, und natürlich auch unter Zuhilfenahme unseres kleinen Helfers mit dem Mikrostrom Frequenzsystem. Worin das Geheimnis liegt, verrate ich Dir nach der Sache mit den Formenkreisen.

Das Hören ist unser aller Erster Sinn.

Noch vor allen anderen Sinnen wird der Hörsinn bereits im Mutterleib ausgebildet. Schon 8 Tage nach der Befruchtung sind mikroskopisch kleine Zellgebilde zu erkennen, die einmal unsere Ohren werden. Ab der 16. Schwangerschaftswoche kann das werdende Kindchen bereits u.a. den Herzschlag der Mutter hören. Der Erste Sinn, unser Hörsinn, ist so elementar, weil er uns neben der Informationsübertragung auch die Verortung im Raum ermöglicht. Er ist daher von Natur aus überlebenswichtig.

Ohren ganzheitlich mit Naturheilkunde behandeln

Unser Organismus hat die Fähigkeit, sich selber zu heilen. Diese Fähigkeit liegt allen Lebewesen inne, und wird vom Universum aus über Informationsfelder gesteuert. Wir haben alle diese Fähigkeit mit in die Wiege gelegt bekommen. Durch Lebens und Umweltbedingungen verlieren wir sie manchmal, und unsere Gesundheit gerät in eine arge Schieflage. Mit ganzheitlichen Gedanken und den Bausteinen der Mosaik Medizin habe ich es mir zum Ziel gesetzt, die Selbstheilungskräfte des Körpers mit der Naturheilkunde wiederzuerwecken und auf unterschiedlichen Ebenen zu stimulieren.

Was kann die Naturheilkunde tun, um Ohrenschmerzen oder Tinnitus ergänzend zu behandeln?

Bei der Wiederherstellung unserer Gesundheit ist es unabdingbar, diese Selbstheilungskräfte anzuregen und ins Gleichgewicht zu bringen. Dies können wir auf verschiedene Weise tun: Die Basis ist eine richtige Ernährung, genügend klares Wasser, Sonnenschein, Sauerstoff, Bewegung, seelisch-geistige Balance, Information und Mikrostrom Frequenzen, die unser ganzes Universum und uns selbst durchdringen. Diese elektromagnetischen Frequenzen, die in der Natur (z.B. Sonnenlicht) und in unserem Organismus natürlich vorkommen, finden wir als Strom im Gehirn, im Rückenmark, und in den Nerven vor. Sie dienen dazu, Informationen zu übertragen. Das können wir dank moderner deutscher Medizintechnik jetzt zu Hause selber nutzen.

Der Formenkreis der Ohren

Zunächst wollen wir uns mit dem Formenkreis des Hörens und der Ohren beschäftigen. Was ist denn ein Formenkreis? Als Formenkreis bezeichnen wir all das, was mit dem Kernthema “Ohren” mittelbar und unmittelbar zusammenhängt. Die Ohren sind ja vielschichtiger als die von außen sichtbaren Ohrmuscheln, sondern sie bestehen aus viele kleine Details, die Hören und Gleichgewicht im Innenohr erst möglich machen.

Viele Mosaik Bausteine lassen uns gut hören

Optimales Hören hängt also von vielerlei Faktoren ab, die auf dem ersten Blick nicht gleich ersichtlich sind. Zuerst sind die Kapillaren von Bedeutung. Das sind die feinen, winzig kleinen Blutgefäße, die das Ohr bis in die feinsten Ecken und Winkel mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgen. Leider ist es so, dass durch die moderne Lebensweise diese Kapillaren sehr schnell verstopfen. Sie fallen als erstes der Arteriosklerose zum Opfer. Vom Herz und seinen Herzkranzgefäßen ist das im allgemeinen bekannt. Diese Situation führt zum Herzinfarkt, weil wichtige Areale des Herzens durch den Verschluss der Kapillaren nicht mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden können. Dass diese feinsten Kapillaren auch in den Ohren, den Augen, und unseren Fingerspitzen und Zehen vorkommen, ist manchen vielleicht neu. Umso wichtiger ist es für uns alle zu verstehen, was in unserem Körper passiert.
Fazit:
Damit wir gut hören können, müssen die feinen Kapillaren im Innenohr gut durchblutet werden.

Was Haben Nieren und Leber mit den Ohren zu tun?

Nieren und Leber gehören auch in den Formenkreis des Hörens, denn wenn unsere feinen Kapillaren durchlässig und sauber sein sollen, müssen die Ausscheidungsorgane Leber und Niere sehr gut entgiften, um alle Ablagerung in den Arterien zu beseitigen und den Organismus zu unterstützen, Stoffwechselendprodukte und Gifte (Umweltgifte, Toxine von Erregern, Pilzen und Parasiten, Allergene, Schwermetalle), sowie Ablagerungen auszuscheiden.

Tinnitus, Stress und Sympathikusdominanz – ein unseliges Trio.
Dominosteine im Gehirn?

Wer Tinnitus hat, den plagen feine, pfeifende, rauschende, in den meisten Fällen beständige Ohrgeräusche gepaart mit dem Formenkreis Stress. Studien haben nachgewiesen, das sowohl kurzzeitiger Stress in Höchstform zu einem Trauma, Hörsturz oder Tinnitus führen kann. Permanenter Stress oder Lärm kann ähnliches bewirken. Auch hier spielen weitere Faktoren eine Rolle. Durch Stress wird unser Aktivitäts-Nerv, der Sympathikus aktiviert und lässt permanente Stresshormone ausschütten. Dabei gibt es einen Domino Effekt vom Hypothalamus (Zwischenhirn) zur Hypophyse (Hirnanhangdrüse), von da aus zu den Nebennieren, die die bekannten Stresshormone Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol aus der Nebennierenrinde ins Blut abgeben.
Fazit:
Der Formenkreis des Hormonsystems beginnt im Gehirn und setzt sich Stafetten artig im Körper fort.

Der Nervus Vagus und das parasympathische Nervensystem – Stressfrei klappt’s am Besten

Sein Gegenspieler, das Parasympathische Nervensystem, kommt nur noch untergeordnet zum Zuge. Sein wichtigster Nerv, der Nervus Vagus ist für alles das verantwortlich, was im ruhigen Zustand im Körper stattfindet: Verdauung, Ausscheidung, Reproduktion, und ein gesunder Schlaf. Auch im Ohr versorgt er den äußeren Gehörgang und einen Teil des Trommelfells. Ist das Gleichgewicht zwischen Sympathikus und Parasympathikus über über längere Zeit nicht mehr optimal balanciert, gerät auch unser vegetatives Nervensystem stark durcheinander. Die Folge können sein: Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, Autoimmunerkrankungen, Hormonungleichgewicht, unerfüllter Kinderwunsch bei Mann und Frau, und Probleme wie Tinnitus, wobei die Folgen von Stress das Hörsystem nachhaltig erkranken lassen.
Fazit:
Du siehst, das Thema Hören hat einen umfangreichen Formenkreis an beteiligten Systemen im Körper. Immunsystem, Hormonsystem, Nervensystem, Herz-Kreislauf-System, um nur einige zu nennen.

Was kann ich jetzt tun, um mein Hören nachhaltig zu verbessern?

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, den Körper ganzheitlich zu unterstützen, um das System der Ohren, das Hören, und das Gleichgewicht, nachhaltig zu verbessern. Dazu gehören eine ausgewogene, regionale (Bio-)Ernährung, möglichst frei von Zucker, Tiereiweiß und gehärteten Fetten, dafür reich an gesunden kaltgepressten  Ölen, Nüssen und Saaten. Viel frisches saisonales Gemüse und Obst unterstützen das Immunsystem, die Leguminosen liefern uns hochwertiges pflanzliches Eiweiß (das sind Erbsen, Bohnen, Linsen und Kichererbsen). Wichtig ist ebenso der Genuss von etwa 2 Liter klarem gutem Wasser ohne Kohlensäure, damit die Reizweiterleitung der Nerven und die Versorgung und Entgiftung der Körperzellen gut funktioniert.
Fazit:
Das Gute Hören beginnt bei Tisch.

Gutes Hören und der Gleichgewichtssinn ist Lebensqualität

Das Thema Gutes Hören, Ohren, und Gleichgewicht ist eines der wichtigsten Themen überhaupt. Besonders gewahr werden wir dessen, wenn dieser Sinn beeinträchtigt, gestört oder uns verloren gegangen ist.
Der Ur-Sinn des Hörens begleitet uns nicht nur, um Information bezüglich des gesprochenen Wortes wahrzunehmen, sondern bedeutet reine Lebensqualität.

Healy und die Qualität von Hören und Gleichgewicht

Moderne Unterstützung für die Ohren mit Frequenztherapie und Mikrostrom

Weil das Hören so wichtig ist, habe ich extra für die Ohren, das Hören, Gleichgewicht, und Tinnitus ein besonderes ABC- Therapeuten Gerät für unseren kleinen Helfer, einem Gerät für Mikrostrom Frequenzen geschrieben.

Was ist eigentlich der Healy und was kann er für unsere Gesundheit tun?

Der Healy ist ein zertifiziertes Medizinprodukt.

Er wird weisungsgerecht eingesetzt zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen sind aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht anerkannt.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Anwendungen, um dein bioenergetisches Feld zu balancieren. Diese fallen in den Wellness-Bereich und sind nicht schulmedizinisch anerkannt. Es gibt Kontraindikationen, die detailliert im Handbuch nachzulesen sind.
(Stichwort: Kontraindikation bei Schwangerschaft, Herzschrittmacher, großen Metallteilen im Körper, manche Medikamente, …)

Der Healy ist ein kleines portables Frequenzgerät, welches mit Mikrostrom auf dem Strom-Niveau unseres eigenen Stroms im Körper (Gehirn, Rückenmark, Nervensystem) den Organismus bioenergetisch balancieren soll. 

Hier bei unserem heutigen Thema Ohren eignen sich einige bereits im Healy vorinstallierten Programme, um allgemein die Ohren bioenergetisch zu balancieren: Herz-Kreislauf, Leber, Nieren, Toxine, Care, Being, Hormone, Stress, Relax.

Mikrostrom und Zellwand Stimmulation

Der Mikrostrom soll direkt auf Zellebene die Zellwand in der Weise stimulieren, dass das elektrische Potential, die Zellspannung wieder auf ihr gesundes Maß (-50 bis -90 mV) ansteigt. Die Anhebung der Zellspannung soll bewirken, dass die Versorgung der Zelle mit Sauerstoff und Nährstoffen in der Weise optimiert wird, dass sie die optimale Funktion wiedererlangt und sich selber reparieren kann. Alle Organe haben bestimmte Eigenfrequenzen, und solche, auf die sie reagieren.

Was tun, wenn es nicht so schnell hilft, wie erwünscht?

Bei manchen Menschen, die bereits seit einiger Zeit mit Mikrostromgeräten an sich arbeiten, stellen sich trotz sorgfältiger Behandlung und ausreichendem Wasser trinken vor jeder Anwendung noch keine nachhaltigen Erfolge ein. Das kann vielfältige Ursachen haben.
Oftmals ist es erforderlich, an chronisches Geschehen intensiver und gezielter therapeutisch heranzugehen. Weil ich die Ganzheitlichkeit und auch die Frequenztherapie so liebe, habe ich mich seit einigen Jahren daran begeben, ganzheitliche Frequenzprogramme für spezielle Gesundheitsthemen zu schreiben (mittlerweile gibt es 26 verschiedene… ich muss nochmal zählen). Meine spezifischen ABC-Frequenzprogramme mit Mikrostrom sind immer unter Einbeziehung der Formenkreise darauf ausgerichtet, das Immunsystem und die Selbstheilung noch optimaler und gezielter zu unterstützen und anzuregen.

Das ABC-Therapeuten Set Ohren und Gleichgewicht

Mein ABC- Therapeuten Paket Ohren und Gleichgewicht beinhaltet 12 Frequenz Programme für Mikrostrom Heimanwendungsgeräte, die den Formenkreis Ohren und Hören umfänglich bedienen. Es wurde an alles gedacht, um ganzheitlich die Funktionen rund um die Ohren zu optimieren.

Inhalte des ABC-Therapeuten Set >ABC-Ohren und Gleichgewicht<:

Mikrostrom Frequenzen können mit seinen spezifischen Frequenzen, die auf den ganzen Formenkreis abgestimmt sind, unsere Gesundheit nachhaltig unterstützen.
Ohren Basis
Im Programm Ohren Basis stärken soll die Durchblutung und der Blutkreislauf stimuliert werden. Weitere erwünschte Themen: Entzündung der Eustachischen Röhre minimieren, genügend Sauerstoff ins Gewebe transportieren, die Kapillaren und das Lymphsystem stimulieren, also: einmal quer durch den Garten unserer Formenkreise.
Das Programm Ohren Durchblutung
soll, wie der Name schon sagt, die Durchblutung des gesamten Ohrs und Innenohrs anregen. Weitere Frequenzen: Erd-Chakra und  Schumannfrequenz.
Ohren Entzündungen
Hier liegt der Schwerpunkt auf der bioenergetischen Balancierung von Entzündungen rund ums Ohr. Es gibt ebenfalls Frequenzen, die Schmerzen bei Infektionen balancieren sollen.
Ohrenschmerzen aus dem Nähkästchen
Wer jemals Ohrenschmerzen hatte so wie ich, weiß wovon ich spreche. Als ich sechs Jahre alt war, kam der Hausarzt noch nach Hause. Für endlose Stunden musste ich warten, bis er endlich erschien. Als er dann >Stunden später< da war, fing ich an, mit ihm zu schimpfen und sagte: “Wieso hast du so lange gebraucht, du weißt doch, dass ich hier mit Ohrenschmerzen auf Dich warte!”
Daran erinnere ich mich bis heute und hätte mir gern rückwirkend die passenden Mikrostrom Frequenzen verordnet.
Fieber und Ohren
Wer Fieber und Ohrenschmerzen hat, braucht diesbezüglich besondere Unterstützung. Daher habe ich in diesen Programmen folgende Frequenzen integriert: bei Fieber, Entzündung, Eustachische Röhre, Durchblutung und passenden Ohrfrequenzen.
Wer unter Schwindel leidet, traut sich oft nicht, sich alleine durch den Raum zu bewegen, oder hat sogar Probleme in der Öffentlichkeit. Vielleicht riskiert man einen Sturz und hat dann zusätzliche Probleme. Morbus Menière bezeichnet einen Drehschwindel, der auch die Kapillaren betrifft,  Sauerstoffmangel im Gewebe, sowie Otosklerose behandelt.
Beim Nogier Drehschwindel gibt es ganz besondere Frequenzen, die sich ausschließlich mit dieser Symptomatik befassen sollen. Sie werden nach Buchstaben bezeichnet und sind alle in unserem ABC-Therapeutenprogramm enthalten. Hier geht es zusätzlich, genauso wie beim Menière Drehschwindel, um Blutkreislauf, Kapillaren, Sauerstoffversorgung im Gewebe, Elektrolyt Status.
Bei Ohrenschmerzen gibt es verschiedene Ursachen. Auch hier ist ihr Sauerstoffmangel im Gewebe ein wichtiger Aspekt und wird bei der Frequenzauswahl berücksichtigt.
Die Tinnitus Frequenzen balancieren Entspannung und das Hämoglobin. Sie sollen den Elektrolyt Status und weitere Themen balancieren, die den Organismus zur Ruhe kommen lassen.

Insgesamt stehen Dir im ABC-Therapeuten Set >Ohren und Gleichgewicht< 12 Einzelprogramme  zur Verfügung

Sie sind in einem detaillierten Balancierungsplan für Dich zusammengefasst. Dazu gibt es spannende Tipps, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen, Ideen, die Entzündungen reduzieren oder vermeiden helfen. Das ganze Programm gibt’s bei Lisa Golda käuflich zu erwerben.

Widmung in Guten Gedanken an zwei besondere Ärzte

Ich wäre froh, hätte es das Mikrostrom System und dieses ABC- Therapeuten Set Ohren und Gleichgewicht als Kind für mich schon gegeben. Beim Komponieren der Frequenzen war ich ganz in Gedanken an unseren ersten Hausarzt Dr. Glinka, und unseren jetzigen kompetenten und liebevollen Hals-Nasen-Ohren-Arzt Dr. Lambeck aus Mönchengladbach. Er hat meine Tochter großartig behandelt, uns beide operiert, und ihnen beiden widme ich in Gedanken mein HNO Programm, das ABC-Therapeuten Set >Ohren und Gleichgewicht< mit Mikrostrom.
Es ist mit Liebe und Sorgfalt erstellt worden.

Merkblatt bei Tinnitus

Mein umfangreiches Merkblatt bei Tinnitus ist Bestandteil des ABC-Therapeuten Sets mit 12 Mikrostrom Frequenzen. Du erhältst es automatisch beim Erwerb des ABC-Therapeuten Sets.

 

Herzliche Grüße, Deine

Lisa Golda

PS:
Wenn Du mehr über den Healy lernen möchtest, dann trage Dich zur Teilnahme am Mosaik Portal mit wöchentlich neuen Inhalten ein!!

15 thoughts on “Hören, HNO, Tinnitus und Mikrostrom Frequenzen

  1. Hallo Lisa, ich interessiere mich sehr für das Tinnitus Merkblatt. Ich habe seit Jahren Tinnitus und ein schlechtes Gleichgewicht.
    LG Tanya Thiel

  2. Liebe Lisa, danke für diesen super Artikel, bin sehr gespannt, was der Healy bei meiner Tinnitus Klientin bewirken wird und ich hätte sehr gerne das Tinnitus Merkblatt.
    Liebe Grüße Kathleen De Siena

  3. Hallo Frau Golda,
    vielen lieben Dank für ihren Beitrag.
    Ich interessiere mich sehr für das Tinintus/Meniere Merkblatt.
    Beste Grüße

  4. Hallo Lisa 🙂
    Ich würde mich sehr für das Tinnitus Merkblatt interessieren, mein Mann hat einen Tinnitus und hat schon einiges probiert, jedoch erfolglos.

  5. Hallo Frau Gold,
    Sie haben in Ihrem obigen Bericht erwähnt, dass Sie ein Tinnitus Programm für den Healy geschrieben haben.
    Ich möchte mir gerne einen Healy zulegen. Mein Schwerpunkt ist Tinnitus und Schwerhörigkeit und natürlich der Gleichgewichtssinn. Daher meine Frage, bieten Sie das nur als Therapeutin an oder könnte man das über Die erwerben?
    Für Ihre Antwort bedanke ich mich im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    Renate Fix

    1. Hallo Renate, Danke für deine wichtige Frage. Ich biete therapeutische Behandlungen an mit ganzheitlicher Mosaik Medizin an. Das beinhaltet TimeWaver, Frequenztherapie / Healy und auch Bausteine der Naturheilkunde. Für alle, die den Healy haben, eignet sich das ABC-Frequenz-Paket mit dem Fokus auf Ohren / Gleichgewicht. In diesem Paket sind 12 Programme, die gezielt den Organismus und die Selbstheilungskräfte bei Tinnitus und den Ohren von innen unterstützen. Hier kannst du noch mehr darüber lesen und das Paket erwerben: https://elopage.com/s/MosaikMedizin-LisaGolda/deutsch-abc-frequenz-paket Wenn du noch mehr Fragen dazu hast, kannst du mir sehr gerne eine Mail schreiben an: healy@mosaik-medizin.com

Schreibe einen Kommentar zu Dina Büscher Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − 1 =